Über meine Einsatzstelle

Uradi

Uradi ist eine kleinere Gemeinde auf einer Hochebene von 800 Metern. Es liegt im Süd-Westen Kenias, etwa 30 Kilometer vom Viktoriasee entfernt. Die nächsten Städte in der Umgebung sind Siaya und Bondo, in der ebenfalls zwei Freiwillige untergebracht sind.
Die katholische Kirchengemeinde St. Lawrence ist schon seit langem die Partnergemeinde der Pfarrgemeinde St. Laurentius in Mondorf und wird vom dortigen Uradi-Arbeitskreis unterstützt. Derzeit wird die „St. Lawrence catholic church uradi“ von Father Oscar geleitet. In Uradi werden momentan ein Kindergarten, eine Grundschule, eine Mädchenschule und ein Gesundheitszentrum betrieben, die Grundlage meiner Arbeit vor Ort waren.
Die nächste größere Stadt ist Kisumu, eine Hafenstadt des Victoriasee, die ungefähr 400 .000 Einwohner zählt und ziemlich genau auf dem Äquator liegt. Die Entfernung zwischen Kisumu und Uradi beträgt etwa 80 Kilometer und das Erzbistum Kisumu ist die für Uradi zuständige Diözese.

Kenia

Kenia ist ein Staat an der Ostküste Afrikas, der sich auf die Nord- und Südhalbkugel erstreckt. Im Osten grenzt Kenia an Somalia und den Indischen Ozean, im Norden an Äthiopien und den Südsudan, im Westen an Uganda und im Süden an Tansania. Das Klima in Kenia ist an der Küste tropisch, im Norden und Nordosten arid und semi-arid und im Zentrum sub-tropisch.
Die Hauptstadt und größte Stadt Kenias ist Nairobi mit 3,5 Millionen Einwohnern. Danach folgen an der Einwohnerzahl gemessen Mombasa mit ca. 1 Millionen Einwohnern, Kisumu mit fast 400.000 Einwohnern und Nakuru mit ca. 300 000 Einwohnern.
Insgesamt leben auf den 580.367 Quadratkilometern Landesfläche ca. 43 Millionen Menschen, die Bevölkerungsdichte beträgt also ca. 74 Einwohner pro Quadratkilometer. Durch die Verschiedenen ethnischen Gruppen, die in Kenia leben, nämlich die  Bantu (65%) und die Niloten (30%), die sich noch in ca. 40 weitere Volksgruppen teilen lassen, werden in Kenia auch verschiedene Sprachen gesprochen. Während Englisch und die Bantusprache Swahili Amtssprachen sind, wird in der Region um den Victoriasee, also auch in Uradi, zusätzlich die Nilotische Sprache Luo gesprochen.
Der Nationalfeiertag Kenias ist am 12.Dezember, da Kenia im Jahr 1963 an diesem Tag die Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich erlangte.
Das derzeitige politische System ist eine Präsidialrepublik, der Staatspräsident ist Uhuru Kenyatta. Seit 2010 gilt eine neue Verfassung, die für das Parlament ein Zweikammersystem vorsieht. Dieses Parlament wurde 2013 das erste Mal gewählt und besteht aus einem Abgeordnetenhaus mit 290 Sitzen und einem Oberhaus, in dem die 47 Verwaltungsbezirke vertreten sind.
Die Währung in Kenia ist der Kenya Shilling (KSH), wobei der Wechselkurs 1€ =ca. 110KSH beträgt.

Quellen: Auswärtiges Amt, Wikipedia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s